By Osterreichisches Archaologisches Institut

ISBN-10: 3700166737

ISBN-13: 9783700166733

ISBN-10: 3700168128

ISBN-13: 9783700168126

Contents: MARTIN AUTER, Municipium Claudium Aguntum: Zur Datierungsfrage der Stadtmauer; ISABELLA BENDER-WEBER, Die Reliefamphora von Mykonos: Ein Beitrag zur Trachtenkunde des 7. Jahrhunderts v. Chr.; FLORENS FELTEN - CLAUS REINHOLDT - EDUARD POLLHAMMER- WALTER GAUSS- RUDOLFINE SMETANA: agina-Kolonna 2007. Vorbericht uber die Grabungen des Fachbereichs Altertumswissenschaften/Klassische und Fruhagaische Archaologie der Universitat Salzburg; STEFAN GROH - VOLKER LINDINGER, Neue Forschungen in Immurium-Voidersdorf/St. Margareten in Salzburg. Die geophysikalische Prospektion 2007; BARBARA HOREJS, mit einem Beitrag von Fabian Kanz, Eine spatbronzezeitliche Bestattung in Halkapinar bei Ephesos; RAIMUND KASTLER, mit Beitragen von MATTHIAS PFISTERER, Oberflachenfunde des Jahres 2005 im Bereich von Immurium/St. Margareten in Salzburg; ERGUN LAFLI - JUTTA MEISCHNER, Hellenistische und romische Grabstelen im Archaologischen Museum von Hatay in Antakya; DOMINIK MASCHEK, Figur und decoration. Das Tanzerinnenmonument von der through Prenestina und die Produktion von Architekturdekor im romischen Suburbium des 1. Jahrhunderts v. Chr.; URSULA QUATEMBER, Der Brunnen an der Strasse zum Magnesischen Tor in Ephesos; URSULA QUATEMBER - ALICE WALDNER- MATTHIAS PFISTERER - MARIA AURENHAMMER, Die Grabungen des Jahres 2005 beim Nymphaeum Traiani in Ephesos; MARTIN SEYER, Das Grabmal des Hurttuweti in Myra; MARTIN STESKAL, Rituelle Bestattungen im Prytaneion von Ephesos? Zu den Fundumstanden der Artemis Ephesia-Statuen; LILLI ZABRANA, Vorratshaltung in der mykenischen Argolis als tool einer palatialen Zentralgewalt?; Jahresbericht des Osterreichischen Archaologischen Instituts.

Show description

Read Online or Download Jahreshefte des Osterreichischen Archaologischen Institutes in Wien, Band 77 2008 PDF

Similar german books

Extra resources for Jahreshefte des Osterreichischen Archaologischen Institutes in Wien, Band 77 2008

Example text

5YR 5/8-6/8) Datierung: ? Kat. 10 Abb. 21 1 Rand- und 1 Bodenfrgt. ); braungrau (10YR 5/3); Engobe: bräunlich rot (5YR 3/3) Datierung: Sehr häufige Form, die vom Ende des 1. Jhs. n. Chr. bis in das 3. Jh. n. Chr. vorkommt. 6 Gebrauchskeramik101 Kat. 11 Abb. , 17 Wandfrgte. : Nur in Aguntum sicher belegt: S. Schoitsch, Die keramischen Kleinfunde aus der Therme Aguntums (Ausgrabungen 1964 – 1974) (Diss. Universität Wien 1976) Taf. 44, 397. Datierung: ? Kat. 12 Abb. 19 Wandfrgt. eines reduzierend gebrannten Deckels; verziert mit längsrechteckigen Kerbreihen und Rillen.

Jahrhundert als Ausdruck von wachsendem Luxus und regen Handelsbeziehungen im gesamten Mittelmeerraum einen hohen Stellenwert. Bei aller Vorliebe für prächtigen Zierrat, den die Meister der tenisch-böotischen Reliefvasen mit besonderer Sorgfalt wiederzugeben versuchten, bleiben aber die Grundstruktur des Gewandes – und damit eine gewisse Schlichtheit – sowie die individuelle Gestaltung immer erhalten, womit zwei wesentliche Charakteristika griechischer Kunst auch im Bereich der Kleidung und zu dieser Zeit schon vorhanden sind.

Chr. kann damit wohl ausgegangen werden, wobei im gesamten Fundmaterial der dem ›Gebäude Süd‹ zuzuordnenden Straten keine Funde des 3. Jahrhunderts n. Chr. zu finden sind. Es kann mit 71 Swoboda 1935, 31. 26. 9:32:37 M U N ICI PI U M C LAU DI U M A GU N T U M – Z U R DATI ERU NGSFR AGE DER S TA DT M AU ER 31 aller Vorsicht angenommen werden, dass dem ›Gebäude Süd‹ ein ähnliches Schicksal wie ›Gebäude Nord‹ beschieden war, nämlich eine Aufgabe des Baus zum Anfang des 3. Jahrhunderts hin. 4 Die Frage nach den Resten der antiken Straße Es wurden in der Verlängerung der Stadtmauerdurchfahrt mehrere Grabungsschnitte angelegt, die zur Klärung der Frage nach der Nachweisbarkeit der antiken Straße dienen sollten.

Download PDF sample

Jahreshefte des Osterreichischen Archaologischen Institutes in Wien, Band 77 2008 by Osterreichisches Archaologisches Institut


by Donald
4.1

Rated 4.85 of 5 – based on 4 votes